FDP zum Verkehrsversuch in der Jahnstraße

 

Der Verkehrsversuch in der Jahnstraße in Flörsheim möge beendet und der Verkehr wie zuvor zugelassen werden.

Die seit dem 02. März 2020 auf Höhe des Alten Friedhofs aufgestellten Poller hindern Autos bei der vollständigen Durchfahrt der Jahnstraße.

Dortige Anwohner müssen die künstlichen Barrieren in Kauf nehmen und können somit nicht vom öffentlichen Parkplatz vor ihre Häuser fahren. Möchten sie schwere Einkäufe am Haus abladen und ihr Auto auf dem öffentlichen Parkplatz abstellen, müssen sie einen Umweg von bis zu 1,5 Kilometern fahren.

Da die ansässigen Anwohner in der Mehrheit damit nicht einverstanden sind und andere Lösungen im Dialog mit der Stadtverwaltung bevorzugen, finden auch die Freien Demokraten, dass nach der dreimonatigen Erprobung die künstlichen Barrieren fallen müssen und die Probezeit beendet wird.

Zumal sich auch die Frage stellt, woran ein Ergebnis festgemacht werden soll, da eine entscheidende messbare Größe ohne Verkehrszählung vorher und nachher fehlt. Die Freiheit, selbst das gewünschte Fortbewegungsmittel und damit die Mobilität zu nutzen, wird eingeschränkt.

Von daher drängen die Liberalen darauf, diesen Versuch zu beenden.

Des Weiteren fordern sie, dass die Stadtverwaltung zunächst einmal berichten soll, welches Ziel mit dieser Maßnahme an der Jahnstraße erreicht werden sollte und wie das Ergebnis dieses bislang Versuches war.


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.