Die FDP Flörsheim begrüßt und unterstützt die Aktivitäten der Bundes FDP – zurück zur Normalität

„Unter dem Eindruck unserer Verfassungsbeschwerde gegen die Bundesnotbremse hat sich die Bundesregierung nun endlich zu mehr Freiheiten und Lockerungen durchgerungen. Ich begrüße zwar, dass die Bundesregierung ihre Corona-Politik neu ausrichtet und vielen Menschen ein großes Stück Normalität ermöglicht, hätte mir aber dennoch eine Ausweitung der Lockerungen auf negativ Getestete gewünscht,“ so die Bad Sodener Bundestagsabgeordnete Bettina Stark-Watzinger.

Genauso sehen es auch die Flörsheimer Freien Demokraten.

Durch die am vergangenen Wochenende in Kraft getretene Verordnung entfallen bundesweit Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für Geimpfte und Genesene. Während der Zugang zu Schnelltests mittlerweile problemlos möglich ist, sind Wartelisten in Impfzentren und bei den Hausärzten jedoch immer noch sehr lang. „Wir erwarten insbesondere auch für den Main-Taunus-Kreis und damit für die Flörsheimer Bürger/innen eine dringend notwendige Erhöhung des Impftempos, um möglichst schnell möglichst viele Bürger/-innen einmal bzw. zweimalig zu impfen und so auch hier Lockerungen voranzutreiben“, so die Ortsverbandsvorsitzende Claudia Schütz. „Zudem brauchen auch jüngere Menschen nach über einem Jahr Krise eine Perspektive, wieder mehr Freiheiten zu haben. Sonst wird diese Situation zu einer Neiddebatte führen“, stellt Stark-Watzinger fest.

Stark-Watzinger führt weiter aus: „Gerechtfertigt ist eine einschränkende Maßnahme nur dann, wenn von einer Person eine Gefahr ausgeht. Wenn man nachweislich negativ ist, ist dies, zumindest für eine gewisse Dauer nicht der Fall. Der Umgang mit negativ Getesteten ist nicht nur mit Blick auf diejenigen wichtig, die noch keinen Impftermin bekommen haben, sondern vor allem auf diejenigen, die aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht geimpft werden können. Ich halte es für wichtig, einen Weg zu finden, Freiheiten auf Grundlage der in der Bevölkerung positiv angenommenen Schnelltestungen zu ermöglichen.“

Die Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag unterstützt durch die liberalen Kommunalpolitiker vor Ort – so auch die FDP Flörsheim – vertritt die Ansicht, dass Restaurants, Geschäfte, Hotels, Museen, Theater und Kinos mit Schutzkonzepten für Geimpfte, Genesene und auch Getestete wieder öffnen dürfen sollten, soweit sie nicht in einem Hotspot liegen.


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.